100 Jahre Bauhaus | Programm Bauhauswoche Berlin 2019

Das Programm der Bauhauswoche Berlin 2019

100 Jahre, drei Klinken

23. August 2019 | Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 45 Sekunden

Das Bauhaus-Jubiläumsjahr ist schon fast vorbei, aber einer der Höhepunkte steht noch an: die Bauhauswoche in Berlin von Samstag, 31. August, bis Sonntag, 8. September 2019. In der ganzen Stadt feiern Institutionen, Initiativen und Unternehmen eine Woche lang den 100. Geburtstag der legendären Hochschule. Ein Überblick über das Programm.

Den Tag mit dem Sonnengruß auf einem Flachdach beginnen wie einst die Studierenden am Bauhaus? Abends durch die Stadt radeln und unter kundiger Anleitung Bauhausorte besuchten? Oder doch lieber einen Dokumentarfilm über Ludwig Mies van der Rohes Architekturikone Neue Nationalgalerie unter freiem Himmel sehen? Das Programm der Bauhauswoche Berlin vermittelt die vermeintlich wohlbekannte Geschichte der Hochschule noch mal neu. Das Besondere: Die ganze Stadt ist Schauplatz des Festivals, an vielen Orten gibt es Ausstellungen, künstlerische Performances, Installationen, Vorträge und Workshops zum Mitmachen. Selbst beim Einkaufsbummel kann man sich mit dem Bauhaus beschäftigen: Eine Schaufensterausstellung in der City West und in der Potsdamer Straße bringt das Bauhaus buchstäblich auf die Straße.

Festivalzentrum reuse pavillon bauhaus 100 jahre years zentrum Woche Architektur

Original Bauhaus auf dem Berliner Ernst-Reuter-Platz: Der Pavillon „Bauhaus Reuse“ besteht aus Fensterelementen des Dessauer Bauhausgebäudes und dient während der Bauhauswoche als Festivalzentrale. Zuvor stand der Pavillon neben dem Gebäude des Berliner Bauhaus-Archivs.
(Foto: FSB)

Das Festivalzentrum
Das Herz der Bauhauswoche ist das Festivalzentrum auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes in Berlin-Charlottenburg. Das Zentrum ist untergebracht im „Bauhaus Reuse“, einem gläsernen Pavillon aus wiederverwendeten Fensterelementen des Bauhausgebäudes in Dessau. Die transparente Hülle wird ab sofort von der Universitätsinitiative Zukunftsgeraeusche gemeinsam mit dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf als Stadtlabor bespielt. Während der Woche ist der Pavillon Ort für ein breit gefächertes Programm: Vorträge, Workshops, Symposien, Radioabende, Buchvorstellungen, Filmscreenings, Performances und künstlerische Interventionen. Es gibt ein Café und eine kleine Bibliothek mit aktueller Bauhausliteratur.

Schaufensterausstellung berlin bauhaus woche festival city west schaufenster tuerdruecker Gropius fsb 1102

Schaufenster ausgewählter Einzelhandelsgeschäfte in der Berliner City West erzählen während der Bauhauswoche von der Geschichte und den Ideen der Hochschule. Einer der Protagonisten: Bauhausdirektor Walter Gropius.
(Visualisierung: Kulturprojekte Berlin)

Die Schaufensterausstellung
Schaufenster ausgewählter Einzelhandelsgeschäfte in der Kantstraße, rund um den Savignyplatz und in der Potsdamer Straße erzählen von der Geschichte und den Ideen des Bauhauses: von den drei Direktoren Walter Gropius, Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe, den drei Schulorten Weimar, Dessau und Berlin, vom Leben an der Schule und der Arbeit in den Werkstätten. FSB ist mit den Klinken der Bauhaus-Trilogie an drei Ausstellungsorten präsent: FSB 1102 nach einem Originalentwurf von Walter Gropius und Adolf Meyer wird im Gewandhaus Berlin (Knesebeckstraße 4) zu sehen sein, FSB 1021 nach einem Originalentwurf von Wilhelm Wagenfeld im Lichthaus Mösch (Kantstraße 17/ Stilwerk), und FSB 1267 nach Originalentwürfen von Mies van der Rohe in der La Casa del Habano (Fasanenstraße 9–10).

Yoga Dachterrasse Terrasse berlin bauhaus woche 100 Jahre years festival city Architektur architecture

Yoga auf der Terrasse des Berliner Mies van der Rohe-Hauses.
(Foto: Kulturprojekte Berlin, Hanna Belz)

Yoga auf Dachterrassen
Die Studierenden des Bauhauses begannen ihren Tag bereits vor einhundert Jahren mit Atemübungen und Gymnastik, zurzeit des Dessauer Bauhauses auf dem Flachdach der Schule. Die Bauhauswoche folgt dem Vorbild und lädt ein zum morgendlichen Yoga auf ausgewählten Terrassen und Flachdächern. So gewährt beispielsweise das Königreich der Niederlande exklusiven Zugang auf die Dachterrasse ihrer von Rem Koolhaas 2004 erbauten Botschaft. Auch die Dächer über dem legendären Café Sibylle in der Karl-Marx-Allee oder dem ehemaligen Eierkühlhaus von Oskar Pusch in der Stralauer Allee, heute Unternehmenssitz von Universal Deutschland, können bei morgendlichen Asanas entdeckt werden.

Fahrrad tour berlin velonotte bauhaus modern architektur design city woche festival 2019 100 Jahre Jubilaeum

Die Velonotte bringt Architekturfans mit dem Fahrrad zu Berliner Bauhaus-Schauplätzen – am Abend, wenn die Straßen frei sind.
(Foto: Kulturprojekte Berlin / Velonotte Academy)

Velonotte
Die Velonotte ist eine abendliche Architektur-Entdeckungsfahrt mit dem Rad zu besonderen Bauhaus-Schauplätzen und Sehenswürdigkeiten der Moderne in Berlin, unter der Leitung von Architekten und Historikern. Los geht es am Samstag, 7. September um 18 Uhr am Museum Berlinische Galerie.

Filmabend mit Mies
Eines der bedeutenden Monumente der Moderne in Berlin ist zurzeit leider nicht zugänglich: Ludwig Mies van der Rohes Museumsbau, die Neue Nationalgalerie, ist wegen Sanierung bis nächstes Jahr geschlossen. FSB öffnet die Türen zumindest für einen Abend, mit dem Dokumentarfilm „Die Neue Nationalgalerie“ von Regisseurin Ina Weisse. Fünfzig Jahre nach der Eröffnung 1968 hat sich Weisse auf die Spurensuche in die Tage der Entstehung des legendären Bauwerks begeben. Sie ist die Tochter des Architekten Rolf Weisse, der im Büro von Mies in Chicago arbeitete. In Interviews mit ihrem Vater, mit Dirk Lohan, dem Enkel von Mies, und dem mit der Sanierung beauftragten Architekten David Chipperfield schafft sie das Porträt einer Ikone. FSB zeigt den Film am Sonntag, 1. September, um 21 Uhr auf dem Ernst-Reuter-Platz, bei schlechtem Wetter im Pavillon der Festivalzentrale.

Oskar schlemmer bauhaus triadisches ballett foto schwarzweiss bauhauswoche berlin festival 100 years jahre Geburtstag dessau weimar gropius mies van der rohe tanz moderne Avantgarde

Eines von zahlreichen Stücken in der Ausstellung „original bauhaus“: das Foto „Das Triadische Ballett" von Oskar Schlemmer, Gruppenfoto aller Figurinen im Regieheft für den Komponisten Hermann Scherchen, 1927
(Foto: Ernst Schneider, Bauhaus-Archiv Berlin)

Vortrag von Ines Weizman
Eine neue Perspektive auf das Bauhaus schlägt Ines Weizman in ihrem Vortrag „Dust & Data. Traces of the Bauhaus across 100 Years“ vor. Auf Einladung von FSB spricht die Professorin für Architekturtheorie am Dienstag, 3. September, ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Bücherbogen am Savignyplatz über die gesellschaftspolitische Einbettung des Bauhauses in die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zum Bauhaus-Jubiläum hat FSB auch eine eigene, 90-seitige Publikation aufgelegt, unter anderem mit einem Text von Weizman.

Ausstellung „original bauhaus“
Das Bauhaus-Archiv Berlin ist pünktlich zum runden Geburtstag ebenfalls geschlossen und wird erst 2022 mit einem ergänzenden Neubau von Architekt Volker Staab wiedereröffnet. Dennoch müssen Bauhausfans nicht auf die Sammlung des Hauses, die weltweit umfangreichste überhaupt, verzichten: Das Museum Berlinische Galerie zeigt ab Freitag, 6. September, die Ausstellung „original bauhaus“ als Gastspiel des Archivs. Mit rund tausend Exponaten erzählt die Schau Fallgeschichten rund um die Schule. Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Hat das Haus am Horn in Weimar einen heimlichen Zwilling? Wieso blieb Marianne Brandts Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industrie geschaffen, immer Unikat?

Weitere Informationen
Mehr über die Bauhauswoche Berlin und das Programm finden Sie auf der Webseite: www.bauhaus100.berlin/de/bauhauswoche
Die Zahl der Plätze für den Vortrag von Frau Weizman sind begrenzt, wir empfehlen sich anzumelden bei: wolfgang.reul@fsb.de
Für den Filmabend ist keine vorherige Anmeldung möglich.
Die FSB-Publikation zu 100 Jahre Bauhaus ist ebenfalls zu beziehen bei: wolfgang.reul@fsb.de