Vortrag von Bettina Rudhof über Aldo Rossi

Vortragsreihe zur Architekturtheorie

Über Stadt und Style



25. Oktober 2016 | Text: Jasmin Jouhar, Fotos: Jasmin Schuller
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 30 Sekunden

Rem Koolhaas, Robert Venturi, Denise Scott-Brown, Steven Izenour, Henry Russell Hitchcock, Philip Johnson und jetzt Aldo Rossi: Mit dem Vortrag von Bettina Rudhof über das Buch „Die Architektur der Stadt“ hat FSB vergangene Woche in Berlin seine Reihe mit Vorträgen zur Architekturtheorie fortgesetzt. Weitere Abende der Serie folgen nächsten Monat in Hamburg und Lübeck.

Architektur Galerie Berlin Vortrag Publikum Aldo Rossi Bettina Rudhof FSB

Alle Stühle im Ausstellungsraum der Architektur Galerie Berlin waren besetzt zum Vortrag von Bettina Rudhof.

Alle Stühle im Ausstellungsraum der Architektur Galerie Berlin waren besetzt, als sich die Frankfurter Kunsthistorikerin Bettina Rudhof daran machte, dem Publikum Aldo Rossis epochemachendes Buch „Die Architektur der Stadt. Skizze zu einer grundlegenden Theorie des Urbanen“ von 1966 vorzustellen. Keine leichte Aufgabe: Das Buch ist nicht nur eine der Gründungsschriften der Postmoderne, sondern mit seiner komplexen Terminologie auch eine anspruchsvolle Lektüre. Für Rudhof ist Aldo Rossi bereits das dritte architekturtheoretische Thema, das sie für FSB aufgearbeitet hat. Der Auftakt der Reihe war 2013 Rem Koolhaas’ „Delirious New York“ (1978), 2014 folgte „Learning from Las Vegas“ (1972). Im vergangenen Jahr übernahm der Architekturkritiker Falk Jaeger die Aufgabe, mit „The International Style“ (1932) ein weiteres zentrales Werk der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts zu präsentieren. Alle Vorträge hatten in Berlin Premiere, um dann auf Tournee durch Deutschland zu gehen.

Mit zahlreichen Fotos, Zeichnungen und Plänen gelang es Bettina Rudhof, das Buch in Aldo Rossis architektonisches Frühwerk einzuordnen und seine Vorbilder und Einflüsse zu zeigen. Als Kritik an den damals bestimmenden Leitbildern der funktionalistischen und autogerechten Stadt prägte „Die Architektur der Stadt“ nachfolgende Architektengenerationen und machte seinen Autor zu einer der zentralen Figuren der Architekturgeschichte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Rudhof wird ihren Vortrag über „Die Architektur der Stadt“ 2017 in mehreren deutschen Städten halten, wobei genaue Termine allerdings noch nicht feststehen. Falk Jaeger kommt mit seinem Beitrag zu „The International Style“ am 7. November nach Hamburg und am 8. November nach Lübeck.
Kommende Vortragstermine:

Falk Jaeger: „The International Style“
Montag, 7. November 2016, 19:30 Uhr
BDA Hamburg, Shanghaiallee 6
Dienstag, 8. November 2016, 19:30 Uhr
Lübecker Dielenhaus, Fleischhauerstraße 79

Zu den Vorträgen über „The International Style“ und „Learning from Las Vegas“ liegen Skripte vor, die bei FSB erhältlich sind.
Bei Interesse bitte eine Mail senden an wolfgang.reul@fsb.de